Recht auf Gesundheit für Kinder und Jugendliche - Forderungen an die Politik

Recht auf Gesundheit für Kinder und Jugendliche - Forderungen an die Politik

Die fünf zentralen Forderungen der Liga an die Regierung lauten:

  1. Deutlicher Ausbau sogenannter „Früher Hilfen“ sowie eine qualitative Verbesserung der Jugendwohlfahrtsangebote
  2. Kostenfreie Therapien für Kinder
  3. Unlimitierte und ebenfalls kostenfreie, begleitende Betreuung der Eltern im Rahmen der Behandlung von Kindern (ohne Notwendigkeit einer Diagnosestellung bei den Eltern).
    Ausreichende Unterstützung und Hilfe für Eltern in Not.
  4. Bezahlung von Netzwerkarbeit (= Kommunikation, Koordination und Kooperation) in der Versorgung kranker und entwicklungsgefährdeter Kinder.
  5. Systematische Erhebung von Kindergesundheitsdaten

Zurück

Copyright 2020 Österreichische Liga für Kinder- und Jugendgesundheit
Impressum Datenschutz

Logo Milupa   Logo Österreichische Lotterien   Logo Österreichische Ärztekammer    

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung - Cookies
Zustimmen